Folgende Projekte werden regelmäßig angeboten (Projektberichte folgen):

Tage der Orientierung für die Schülerinnen der 9. Klassen:

Zitat: "Wir verlebten drei Tage voller Spaß, Witz und Sonnenschein. Am Tag unserer Abreise regnete es, aber zumindest ein Großteil von uns war sich einig, dass es nicht auf das Wetter ankommt, sondern auf das, was wir von den Orientierungstagen mitnehmen konnten."

Und so sahen es die Teilnehmerinnen im Schuljahr 2014/15:

Oktober 2014 - Klassen 9c und 9d:

„Tage der knallharten Ehrlichkeit“ - In Garmisch erwartete uns herrliches Wetter. Trotzdem: Schon hatten wir unsere erste heftige Diskussion bezüglich der Zimmereinteilung hinter uns gebracht... - weiterlesen!

(Sophia Zoe Dimaratos, 9c)

November 2014 - Klassen 9a und 9b:

Wenn man das fünfte Jahr auf dem „Stift“ antritt, kann man schon von vielen schönen Ausflügen und Exkursionen, wie zum Beispiel dem  Wintersporttag in der siebten, dem Segellager in der achten und dem Schullandheim in der fünften Klasse, berichten und darf sich auf  viele weitere schöne Tage mit den Klassenkameradinnen in den nächsten Jahren freuen.
Solch ein Erlebnis durften wir, die Klasse 9a und die 9b, schon Anfang November erwarten: Die Besinnungstage (auch „Tage der Orientierung“ genannt) im ehemaligen Kloster Benediktbeuern.! „Was sind eigentlich Besinnungstage?“ -  weiterlesen!

(Hana Pazdera, 9a)

 

Besuch des Konzentrationslagers Dachau


Besuch der Synagoge am Jakobsplatz Moscheebesuch


Gewaltprävention

 

Raum der StilleRaum der Stille

Der neu entstandene Raum der Stille wird nach und nach mit neuem Leben gefüllt.

Regelmäßig findet dort jeden Mitwoch um 11.20 die Atempause und am Donnerstag in der 7. Stunde "das offene Ohr" (Zeit für ein Gespräch mit Frau Graffam oder Frau Franke) statt.

Weitere Angebote werden hinzukommen.


  

Nina Merkmale der Christen

 

Schülerarbeiten aus dem Religionsunterricht

Das Bild hat Nina aus der 7c gestaltet. In dem Bild sind Merkmale

der christlichen Gemeinde versteckt!