DSCF5270

 

Die SMV-Philosophie: "Einer für Alle. Alle für Einen."

SMV, also Schüler-Mit-Verantwortung, bedeutet für uns Verantwortung für die Schülerschaft zu übernehmen und uns durch soziales Handeln für sie einzusetzen. Wir möchten durch unser Wirken Grundwerte wie Verantwortlichkeit, Gerechtigkeit, Toleranz, Offenheit, Ehrlichkeit, Gesprächsbereitschaft und Einsatzbereitschaft verkörpern. So sollen den Schülerinnen auch neben der schulischen Ausbildung Werte für das Zusammenleben in Gemeinschaften vermittelt werden.

Zusammensetzung der SMV

Die SMV setzt sich aus:

- den drei Schülersprecherinnen (aktuell: Amelie von Hausen (Q12), Felicitas Schurig (Q11) und Mara Forstpointer (10c)

- den Stufensprechern (besondere Möglichkeit für jüngere Schülerinnen früh Verantwortung in der SMV zu übernehmen, also Schülersprecherinnen der Unter-und Mittelstufe)

- den Klassensprecherinnen und aktiven AK-Mitgliedern

- den Verbindungslehrerinnen (aktuell: Anna Hecht und Kathrin Stegbauer) 

zusammen. Nach unserem Motto "Einer für Alle. Alle für Einen" sollen möglichst viele Schülerinnen an der täglichen SMV-Arbeit mitwirken können und Verantwortung übernehmen.

Aufgabenspektrum der SMV

- Aktive Mitgestaltung des Schullebens durch Verkörperung von Werten, Mitwirken in AKs und Planung und Umsetzung von Aktionen (Dirndltag, Nikolausaktion, Weihnachtsbazar, Fasching, Osteraktion, Sommerfest etc.)

- Verbesserung des Schulklimas

- Integration jeder Schülerin in die Schulfamilie

- Erleichterung der Kommunikation zwischen Schüler-, Eltern- und Lehrerschaft

- Repräsentation des Max-Josef-Stift Gymnasiums nach außen