Was tun, wenn sich im Schulbetrieb jemand verletzt und Hilfe braucht?

2017 10 Gruppenbild SanisBeim Max-Josef-Stift muss sich darüber niemand Sorgen machen, da es dort kompetente und engagierte Schulsanitäterinnen gibt, die wissen, wie man handeln muss. Wir sind eine fröhliche Truppe, die gerne anderen Menschen hilft. Um eine gute Patientenbehandlung sicherstellen zu können, bekommen alle Schulsanitäterinnen eine Ausbildung als Sanitätshelfer im Bereich der Ersten-Hilfe durch den ASB (Arbeiter-Samariter-Bund).

Wir sind über 14 Jahre alt und bringen viel Zeit und Engagement mit. Außerdem strahlen wir Sicherheit und Ruhe aus, damit sich unsere Patienten während der Behandlung wohl fühlen. Um dies zu gewährleisten, werden wir durchgehend vom ASB betreut und fortgebildet. Dieses erworbene und verinnerlichte Wissen wenden wir selbstverständlich auch außerhalb der Schule an und bieten somit Menschen in Notfallsituationen gute und sichere Hilfe an.

Wenn ihr uns persönlich kennenlernen möchtet, dann kommt freitags in der großen Pause zu uns ins Sanitätszimmer im 2. Stock.

 


Große Sani Pause 1Große Sani-Pause im Rahmen der Woche der Wiederbelebung vom 16.02. – 19.02.2016

Das Schulsanitätsteam zeigte ergänzend zum Reanimationstraining in einer großen "Sanipause" interessierten Schülerinnen das Anlegen von Verbänden, beantwortete Fragen zum Thema Erste Hilfe und übte die stabile Seitenlage.

Wir hoffen damit viele junge Schülerinnen für den Schulsanitätsdienst zu begeistern und zum aktiven und sicheren Helfen in Notlagen zu motivieren. 

Große Sani Pause 2Große Sani Pause 3