Wahlunterricht Theater Mittelstufe: Der eingebildete Kranke

2018 05 KrankeDie neu eingerichtete Theatergruppe Mittelstufe verzeichnet großen Zulauf und wir wagen gleich einen großen Wurf: Der eingebildete Kranke, sehr frei nach Molière, modernisiert und natürlich gekürzt. Ein selbstgerechter Haustyrann, der alle nur nach seiner Pfeife tanzen lässt und sich seine Krankheiten als Grund für seine Bequemlichkeiten nur ausdenkt - aber inzwischen wenden sich alle von ihm ab: seine Töchter, die ihre Liebsten gefunden haben, und seine Frau, die mit ihrer Schwester nur an einem schicken Leben und an einer hoffentlich bald fälligen großen Erbschaft interessiert ist. Dazu kommt noch der nur am Profit orientierte Apotheker. Nur wenige haben ein Herz für den ach so kranken Argan; der muss aber erst merken, wer wirklich zu ihm hält - da entschließt er sich zu einem Spiel. Doch geheilt fühlt er sich danach auch noch nicht, also muss man ihn noch durch eine kleine List „kurieren“.... wir hoffen auf flotte 50 Minuten Komödie, die auch heute noch so manchen „Männerschnupfen“ spiegeln könnte.

 

Q11 Profilfach Dramatisches Gestalten: Mittsommernachtstraum 

2018 05 SommernachtWas liegt näher, als im Juni in unserem bezaubernden Rosengarten das Stück um Zauber, Verwirrung, neckische Intrige und hoffnungsvolle Orientierungslosigkeit zu präsentieren? 

Der Sommernachtstraum frei nach Shakespeare, gekürzt und vereinfacht!  Titania wir sich mit ihren Elfen an unserem Brunnen zum Schlaf niederlegen - aber im Wald ist viel los. Bei hoffentlich bezauberndem Dämmerungslicht spielen unsere Schülerinnen eine knappe Stunde. 

Lassen Sie sich mitverzaubern!

 

5 b - Theaterklasse:

Neben Standbildern und den Basics für Bühne und Szene blicken wir auf unsere erste Produktion zurück: selbstgestaltete Szenen zum Thema Nachhaltigkeit und Achtsamkeit mit unserer Umwelt.

Das Ganze ist auch schon verfilmt und wird zu mehreren Gelegenheiten im Schuljahr noch live gespielt. Doch auch das nächste Stück steht an: wie würde der Mensch sich vor einem Gericht der Tiere verantworten (können)...... wir arbeiten daran! 

 

 

2015 11 Portal2015 11 Brunnen2015 11 Treppenhaus

 2015 11 Lift

 

 

 

 

 

 

 

Im ersten Jahr 2011/12  gab es zwei Artmix-Abende (Januar und Juli) mit experimentellen Performances, die Einzelszenen umrahmten; Aufführungsort war jeweils die Probebühne im Untergeschoss.

2012/13 wurde anlässlich des 200-jährigen Schuljubiläums die "Lysistrate" des Aristophanes in leicht gekürzter Fassung aufgeführt - an einem sonnigen Julitag vor dem historischen Eingangsportal - eine sinnfällige Kulisse.

2013/14 stellte eine besondere Herausforderung dar. Bereits im Oktober gab es eine fachübergreifende Eröffnung unserer großen Kunstausstellung einblick rückblick ausblick. Bei dieser Vernissage arbeiteten die Bereiche Kunst, Musik und Theater in der Gestaltung zusammen, so wurden z.B. Themen der Kunstwerke in pantomimische Szenen umgesetzt. Auch die Finissage der Ausstellung wurde vom Theaterkurs gestaltet, das Bayerische Fernsehen filmte dabei sogar und baute Teile der Performance in den Fernsehbericht über das MJS ein. Aufführungsort war das Haupttreppenhaus und die Eingangshalle.

2014/2015 wurde das Schuljahr wieder mit einem selbst komponierten Artmix-Abend zum Thema Medien/ Handy-Addiction/ Technokratie abgeschlossen. Die Schülerinnen verwoben selbstformulierte Statements mit Originalwerbetexten und passenden Einzelszenen.