2019 11 Koch Uluer2019 - Neues aus der Internats- und Tagesheimküche

Fleisch vom Weiderind

Frau Cuomo besorgt für unsrere Schule regelmäßig frisches Weiderindfleisch vom Bauernhof. Daraus zaubert unser Koch dann superleckere Gerichte!

 

 

2017 - Aktuell: Max-Josef-Stift nimmt an den "Tagen der Schulverpflegung" teil. 

2017 01 Verpflegung DampfAuch in diesem Schuljahr beteiligte sich das Max-Josef-Stift an den bayernweit stattfindenden "Tagen der Schulverpflegung". Unter dem Motto:"Dampf machen für gutes Essen" führte das Essensgremium unserer Schule die sogenannten "Wunsch-Wochen" ein. Jede Klasse darf eine Woche lang den Speiseplan nach ihren Wünschen gestalten. Trotzdem bleiben wir unserm Motto nach gesundem und frischem Essen natürlich treu.   

 

 

2016 - Das Max-Josef-Stift gewinnt bei den „Tagen der Schulverpflegung in Bayern“

2015 12 SchulverpflegungDie Vernetzungsstelle Schulverpflegung rief bayernweit den Wettbewerb „Mensa macht Schule“ aus. Wie sollte die Mensa gestaltet sein, damit sich die Schülerinnen wohlfühlen? Was wünschen sich die Schülerinnen für ihre Mittagsverpflegung?

Diesen Fragen ging das Essensgremium zusammen mit dem Küchenteam nach. So wurde in der Woche vom 26. bis 29. Oktober die Aktionswoche „Reise durch Europa“ durchgeführt. Jeder Tag galt einem anderen europäischen Land. Unter anderem wurden im Speisesaal entsprechende Gerichte zubereitet und in der Turnhalle landestypische Tänze aufgeführt. Viele verschiedene Fachschaften beteiligten sich an der Aktionswoche (Sport, Musik, und Deutsch), sowie die Theatergruppe, das Essensgremiums und natürlich das gesamte Team der Küche. Nun darf sich die Schulfamilie des Max-Josef-Stifts über einen Wert-Gutschein freuen.   

 

 

Die Mittagsverpflegung für Schülerinnen am MJS hat eine lange Tradition. Schon immer war es der Schulleitung und den Lehrern ein Herzensanliegen, die Schülerinnen zu einem gesunden Mittagessen anzuhalten:

  • Seit 1813 werden die Schülerinnen des Internats über die schuleigene Küche versorgt, in der schon damals täglich mittags frisch gekocht wurde.
  • 1984 kamen die Schülerinnen des Tagesheims beim Mittagessen dazu. Sie nehmen seitdem gemeinsam mit den Mädchen des Internats ihr Mittagessen im Speisesaal des MJS, betreut von Erzieherinnen des Internats, ein. Nach wie vor wird täglich frisch gekocht. Das Mittagessen besteht in der Regel aus einer Vorspeise, einem Hauptgang und einem Dessert (siehe Speiseplan). Als Getränke stehen Tee und Wasser bereit
  • Dieses Angebot ist übrigens auch für die „externen“ Schülerinnen geöffnet  – also für alle Schülerinnen, die weder im Internat noch im Tagesheim untergebracht sind. Sie können täglich oder auch nur an bestimmten Wochentagen über einen Wertmünzenkauf mitesssen.

 

Kontaktmöglichkeit bei Fragen:

Verena Gärtner, Leiterin des Essensgremiums, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!