Diese Infos sind vor allem für "spontane Esser", also jene Mädchen, die nicht im Internat oder Tagesheim sind. Letztere haben automatisch einen Mittagessensplatz im Speisesaal und erhalten einen personalierten Ausweis, um am Essen teilnehmen zu können. Der Essensbeitrag ist in der Internats- bzw. Tagesheimgebühr enthalten. Der Ausweis wird in der Zahlstelle ausgestellt.

 

Speisesaal:

im Speisesaal

Wie kann ich dort essen?

Die Teilnahme am Mittagessen im Speisesaal ist ganz einfach über Bezahlung durch Münzen möglich. Der Münzwechsler hängt neben dem Wasserspender in der Mosaikhalle in der Nähe des Speisesaals.

Was gibt's?

Von Montag bis Freitag wird täglich ein frisch in der schuleigenen Internatsküche zubereitetes Mittagessen serviert, das in der Regel aus einer Vorspeise, einem Hauptgericht und einem Dessert besteht. Falls auf dem Speiseplan (siehe Menüpunkt) ein Gericht mit Fleisch oder Fisch steht, wird für Vegetarierinnen selbstverständlich eine fleisch-/fischlose Alternative zubereitet. In Einzelfällen bemüht sich das Küchenteam auch auf besondere Essgewohnheiten einzugehen.

Wann?

In der Zeit von 13:10 – 14:00 Uhr findet die Essensausgabe im Speisesaal des Internats statt.

Wie ist der Ablauf?

Das Mittagessen wird am Buffet ausgegeben. Nach der Münzabgabe erhält jedes Kind die gewünschte Mahlzeit; es ist auch möglich, Einzelessenskomponenten zu erhalten (z.B. nur Suppe oder nur Salat).  Zu jeder Mahlzeit wird Wasser in Krügen bereitgestellt.  Das Abräumen und Abwischen der Tische übernehmen die Schülerinnen selbst. Die Mädchen werden durch das Erzieherteam des Internats betreut.

Was kostet's?

Salat von der Salattheke: € 1,- (= 1 Wertmünze)
Hauptspeise: € 3 (= 3 Wertmünzen)
Nachspeise: € 1,-